Ahlers AG

Samstag, 25. Mai 2019 - 18:00


Ahlers AG − Bielefelder Straße 236 − 32052 Herford


Es lesen und konzertieren





Lesung


Lukas RietzschelMit der Faust in die Welt schlagen




Konzert


FlowinImmO (Hip-Hop)

Magische Momente im Jetzt




Pause





Lesung


Max von der Groeben

Ulrich Plenzdorf Die neuen Leiden des jungen W.




Konzert


FlowinImmO (Hip-Hop)

Magische Momente im Jetzt




Jeans sind wahrscheinlich eine Einstellung und keine Hose


Die Jeanshose war in der DDR modisches Symbol der dekadenten Jugendkultur des Westens. Jeansstoff war über Jahrzehnte zwar nicht verboten, wurde aber äußerst knapp gehalten. Bei der Ahlers AG, die in den 70er und 80er Jahren Jeans in die DDR lieferte, ist 'Wege durch das Land' im hauseigenen Jeanslager zu Gast. Hier widmet sich das Festival folgerichtig der sogenannten 'Jeansprosa', die in der DDR der 70er Jahre entstand und erstmals den frustrierten Jugendlichen der Nachkriegsgeneration eine Stimme gab. Für sie war das Tragen von Jeans nicht nur modischer Ausdruck, sondern eine politische Haltung. Der Aufbruch, den dieselbe Generation in Westdeutschland erleben durfte, blieb ihnen verwehrt.

Der Schauspieler Max von der Groeben, der u. a. den ‹Danger› aus ‹Fack ju Göhte› spielte, wird aus dem bekanntesten Roman dieses Genres lesen: Ulrich Plenzdorfs ‹Die neuen Leiden des jungen W.›. Um jugendlichen Protest geht es auch in dem Debütroman des 25-jährigen Lukas Rietzschel. Der gebürtige Oberlausitzer beschreibt in ‹Mit der Faust in die Welt schlagen› anhand eines Bruderpaares, wie junge Menschen zu gewalttätigen Rechtsradikalen werden: In den Nullerjahren verpufft das Aufbruchsgefühl der Nachwendezeit in einem kleinen ostsächsischen Dorf zusehends und zurück bleibt das Gefühl der Leere und des Verlassenseins. Halt bieten alleine die wenigen Heranwachsenden, die nicht weggehen und ihre Wut gegen alles richten, was nicht ihr Lebensgefühl teilt. Rietzschels Buch, über das der Spiegel schreibt, es sei ‹sehr gut beobachtet und schön und poetisch und genau geschrieben›, ist für die FAS schlicht ‹der Ost-Roman des Moments›.

Das Jeanslager ist für uns der richtige Ort, um zum ersten Mal einen Rap-Musiker bei ‹Wege durch das Land› auftreten zu lassen. Der deutsche Hip-Hopper und Freestyler FlowinImmO wird den Abend musikalisch gestalten. ImmO hat die Deutsche Rap-Musik der letzten 20 Jahre entscheidend mitgeprägt und gehört zu ihren stilprägenden Vertretern. Mit Ferris MC und DJ Pee gründete er die legendäre Rap-Crew F.A.B., später zelebrierte er den Funk mit seiner Band Les Freaqz. Heute ist er solo unterwegs und gilt u. a. als Meister des Freestyles, der mal philosophisch, mal albern, schlau und frech, mit genialen und missratenen Reimen das Publikum torpediert. ImmO wird in zwei Sets den Zuschauerinnen und Zuschauern die Hip-Hop- und die Freestylekultur näher und ihre Köpfe zum Nicken bringen. 

 

Pause ca. 19.30 Uhr | Ende ca. 22.00

55 | 40 | 22 | Studentenkarte 15€