Matthias Bundschuh

Der Schauspieler Matthias Bundschuh wurde in Gütersloh geboren. Er studierte Schauspiel und Theaterwissenschaften am Royal Holloway, einem College der University of London, bevor er für sein Schauspielstudium an das Max Reinhardt Seminar in Wien und später an die Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin ging. Sein erstes Engagement führte Bundschuh an das Staatstheater Cottbus, es folgten Engagements u. a. an der Schaubühne Berlin und an den Münchner Kammerspielen. Zuletzt war er Ensemblemitglied des Deutschen Schauspielhauses in Hamburg, wo er u. a. in der zum Berliner Theatertreffen 2015 eingeladenen Produktion ‹John Gabriel Borkman› mitwirkte. Im Sommer 2016 war Bundschuh zudem Gast bei den Salzburger Festspielen im Rahmen der Darstellung von William Shakespeares ‹Der Sturm›. Neben seiner Theaterarbeit steht Bundschuh außerdem regelmäßig für Film und Fernsehen vor der Kamera. Er spielte u. a. in den Kriminalserien ‹Tatort› und ‹Polizeiruf 110› mit und war zudem in Kinofilmen wie ‹Hannah Arendt› (2011), ‹Wir sind die Neuen› (2013), ‹Der geilste Tag› (2015) oder ‹Stillstehen› (2018) zu sehen. Neben seiner Schauspieltätigkeit ist Bundschuh im Bereich des Puppen- und Marionettenspiels künstlerisch tätig und gründete das ‹Michaelis Puppentheater› in Cottbus. 

Veranstaltungen

Lichtwerk − 8. Juli 2018

ZUSATZ: Lichtwerk − 8. Juli 2018