Karten können online unter dem Menüpunkt ‹Karten› auf unserer Homepage sowie telefonisch unter 05231-30 80 210 erworben werden.
Die Online-Bestellung ist ab Sonntag, 24. März 2019, um 10.00 Uhr freigeschaltet.
Bestellungen per E-Mail, Fax oder Post, die uns am 24. März 2019 ab 10.00 Uhr erreichen, werden systembedingt ab 16.00 Uhr bearbeitet.
Bestellungen, die vorher eingehen, werden nicht bearbeitet. Wir bitten um Verständnis.

 

Kunsthalle Bielefeld

Samstag, 29. Juni 2019 - 19:00


Kunsthalle Bielefeld − 33142 5 − 33602 Bielefeld


Es lesen und konzertieren





Konzert


Bernd Begemann (Singer-Songwriter)

Songs aus 30 Jahren Begemann




Rede an die Architektur


Enrique Sobejano 

Double Mirror




Pause





Lesung


Heikko Deutschmann

T.C. Boyle Die Frauen




Konzert


Bernd Begemann (Singer-Songwriter)

Songs aus 30 Jahren Begemann




Double Mirror


Der Dreiklang aus der ‹Rede an die Architektur›, der ‹Rede an die Sprache› und der ‹Rede an die Musik› verdeutlicht die drei Pfeiler von ‹Wege durch das Land›: den Ort, die Sprache und die Musik. Mit der Stiftung Dr. Dagmar Nowitzki für Kunst und Kultur, den Architekturbüros Brüchner-Hüttemann Pasch sowie Wannenmacher + Möller haben wir für die ‹Rede an die Architektur› neue Partner gefunden, die uns bei der Auswahl der Rednerinnen und Redner kenntnisreich zur Seite stehen. Wir haben den spanischen Architekten Enrique Sobejano eingeladen, die ‹Rede an die Architektur› zu halten. Die Arbeit des Büros Nieto Sobejano Arquitectos mit Sitz in Madrid und Berlin, die Sobejano gemeinsam mit Fuensanta Nieto führt, ist stark konzeptionell geprägt. Sie gleicht der von Forschern, bei der nicht auf vorbestimmte Formen zurückgegriffen wird, sondern die ständig neue Wege ausprobiert, die sich in unterschiedlichsten Strukturen, Materialien, Oberflächen oder Lichteffekten manifestieren. Viele ihrer bearbeiteten Projekte befinden sich im Kontext historischer Bausub­stanz. Arbeiten des Büros waren auch in einer Reihe von Ausstellungen zu sehen, u. a. auf mehreren Architektur-Biennalen in Venedig – zuletzt 2012 – und im Museum of Modern Art in New York. Enrique Sobejano lehrt als Professor an der Universität der Künste in Berlin. Seine ‹Rede an die Architektur› unter dem Titel ‹Double mirror› wird er in der Kunsthalle Bielefeld halten. Diese wurde 1968 von Philip Johnson im Internationalen Stil entworfen, ist sowohl ein Wahrzeichen der Stadt als auch ein architektonisches Kunstwerk von überregionalem Rang. T. C. Boyles Roman ‹Die Frauen›, aus dem der Schauspieler Heikko Deutschmann lesen wird, schildert das Leben des amerikanischen Architekten Frank Lloyd Wright und die Entstehung seiner ‹Organischen Architektur› aus Sicht der vier Frauen, die sein Leben prägten. Das musikalische Programm des Abends wird der in Bad Salzuflen geborene Singer-Songwriter Bernd Begemann gestalten, der im letzten Jahr sein neues Album ‹Die Stadt und das Mädchen› veröffentlicht hat. Wie die Wurzeln einiger Musikerinnen und Musiker der sogenannten Hamburger Schule, liegen auch Begemanns Anfänge in Ostwestfalen, im Umfeld des Kassettenlabels Fast Weltweit. In der Kunsthalle wird er ein Solokonzert spielen, das eigens für diesen Abend zusammengestellt wurde.

 

Während der Konzerte sind Sitzmöglichkeiten nur für Menschen mit Beeinträchtigungen vorhanden.

Die ‹Rede an die Architektur› wird simultan übersetzt.

 

Pause ca. 20.30 Uhr | Ende ca. 23.00 Uhr

55 | 40 | Studentenkarte 15 €




unterstützt durch