Neuigkeiten

1. August 2018
Für kurzentschlossene und spontane Besucherinnen und Besucher gibt es wieder einige Restkarten für die Veranstaltung am 4. August auf Schloss Ippenburg!
Birgit Minichmayr, diesjährige Schauspielerin in Residence, trägt Auszüge aus Marieluise Fleißes ‹Avantgarde› vor und die Pianistin Lusine Grigoryan interpretiert Kompositionen ihres armenischen Landsmannes Komitas Verdapet. Karten sind online sowie telefonisch unter 05231-30 80 210 erhältlich.

29. Juni 2018

Es gibt wieder einige Eintrittskarten für die Veranstaltung bei Wemhöner am 14. Juli!  Der Abend ist den Utopien und Visionen der Zukunft gewidmet. Schauspielerin Lilith Stangenberg liest aus Jules Vernes ‹Reise um den Mond› und Dietmar Dath, der zu den bekanntesten und produktivsten Intellektuellen Deutschlands gehört, trägt aus seinem Roman ‹Der Schnitt durch die Sonne› vor. Musikalisch wird der Abend von der deutschen Jazzband Nighthawks gestaltet.

Karten sind online sowie telefonisch unter 05231-30 80 210 erhältlich.

16. Mai 2018

Für unsere Veranstaltung auf Gut Böckel am kommenden Samstag gibt es kurzfristig noch ein paar Restkarten! Am 19. Mai steht der Russlandbezug des Guts im Mittelpunkt. Dietmar Bär liest aus Julian Barnes' ‹Der Lärm der Zeit› und damit einhergehend vom Verhältnis des Komponisten Dmitri Schostakowitsch zur Macht, und in Stephan Szász' Vortrag aus Bulgakows ‹Der Meister und Margarita› wird auf fantastisch-satirische Art das Moskau der 1930er Jahre geschildert. Die Pianistin Elisaveta Blumina interpretiert gemeinsam mit Alissa Margulis und Alexander Buzlov Werke von Schostakowitsch und dessen Zeitgenossen.

Karten sind online sowie telefonisch unter 05231-30 80 210 erhältlich.

11. Mai 2018

Mit seiner ‹Rede an sie Sprache› hat Ilija Trojanow das diesjährige Literatur- und Musikfest ‹Wege durch das Land› in der Abtei Marienmünster eröffnet. Unter dem Titel ‹Die Doppelzüngigkeit der Sprache› und am Beispiel des Wortes ‹Wertschöpfungskette› begibt der Schriftsteller sich auf die Spur der vermeintlich einfachen ‹Angelegenheit Sprache›.

Ilija Trojanows Rede ist anlässlich der Veranstaltung als Eigenpublikation erschienen und kann bei Veranstaltungen am Büchertisch sowie unter 05231-30 80 20 und info(at)wege-durch-das-land.de erworben werden.

 

8. Mai 2018

Rund 150 Fahrradfahrer erleben den Schauspieler Florian Lukas am 30. Juni im Rahmen der Mühelnradtour mit einer Lesung aus Uwe Timms ‹Der Mann auf dem Hochrad› live. Wer sich bis dahin nicht mehr gedulden kann, hat ab heute Abend die Möglichkeit, ihn in der vierten Staffel der ARD-Serie ‹Weißensee› zu sehen. Das mit dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnete Drama schildert das Schicksal der Familien Kupfer und Hausmann im Ost-Berlin der Jahre 1980, 1987, zur Zeit des Mauerfalls und im Jahr 1990. Der große Reiz der Dreharbeiten bestand für Florian Lukas darin, als Erwachsener quasi in die Welt der Kindheit zurückzukehren. ‹Die Wohnungseinrichtung, die Autos, die Plattenspieler, die Geräte: An jeder Ecke auf die eigene Kindheit zu treffen, all das noch einmal aus der Sicht des Erwachsenen zu sehen, das war spannend und hat Freude gemacht. Aber auch negative Erinnerungen hervorgerufen.›

7. Mai 2018

Für die am Donnerstag beginnende ‹Wege durch das Land›-Saison suchen wir noch spontane, motivierte und freundliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die uns bei der Durchführung unseres Literatur- und Musikfestes ‹Wege durch das Land› in Ostwestfalen-Lippe tatkräftig unterstützen. Nähere Informationen gibt es hier.

Bei Interesse und Rückfragen ist Christina Sievert unter 05231-30 80 240 oder sievert(at)wege-durch-das-land.de erreichbar.

2. Mai 2018

Die diesjährige ‹Schauspielerin in Residence› Birgit Minichmayr ist bei der Verleihung des Deutschen Filmpreises mit der goldenen ‹Lola› in der Kategorie Beste Nebendarstellerin ausgezeichnet worden. Minichmayr spielt in dem mehrfach prämierten Film ‹3 Tage in Quiberon› eine Freundin der Schauspielerin Romy Schneider. Bei ‹Wege durch das Land› wird die Schauspielerin an drei Abenden die Remise auf Schloss Ippenburg zur Theaterbühne verwandeln, in verschiedene Rollen schlüpfen und allein sowie in Begleitung das Publikum verzaubern. Wir freuen uns mit Ihr über diese tolle Auszeichnung und auf ihren Besuch bei unserem Musik- und Literaturfest.

 

16. April 2018

Wir gratulieren Maren Kroymann herzlich zur Auszeichnung mit dem Grimme-Preis und freuen uns sehr auf Ihren Auftritt bei Mohn Media am 26. Mai!

Am vergangenen Freitag wurde die Schauspielerin in der Kategorie ‹Unterhaltung› für die Sketch-Comedy-Reihe ‹Kroymann› mit dem renommierten Preis geehrt. ‹Timing, Ton und Themen sitzen. Konzessionen ans Publikum werden keine gemacht, Erwartungen gerne gebrochen. […] Hochaktuelle Fragen – von der #MeToo-Debatte bis zur AfD – werden hier in kleine Kammerspiele gegossen, die bei aller Freude an der spitzen Pointe eindeutige Antworten nicht schuldig bleiben›, urteilte die Jury.

29. März 2018

Zum ersten Mal wird in diesem Jahr der ‹Dwight und Ursula Mamlok-Preis› vergeben. Der Interpretationspreis für zeitgenössische Musik in Höhe von 10.000 € geht an das Hamburger Trio Catch. Den Musikerinnen Boglárka Pecze (Klarinette), Eva Boesch (Violoncello) und Sun-Young Nam (Klavier) gelingt es ‹mit ihrer besonderen Klangkultur, ihr Publikum "einzufangen", ihm zeitgenössische Musik nahe zu bringen und es auf ungewöhnliche Wege der Interpretation mitzunehmen›, heißt es in der Begründung der Jury.

Wir gratulieren und freuen uns auf den Autritt des Trios am 26. Mai bei Mohn Media.

28. März 2018

Auch zur Veranstaltung auf Gut Langert gibt es erfreuliche Nachrichten: die Schauspieler Matthias Habich, Klaus Hemmerle und Helene Grass, die Gitarristen Frank Kuruc und Jo Ambros sowie unsere Gastgeber konnten eine Wiederholung einrichten. Die zweite Vorstellung findet am Samstag, 7. Juli, um 11.30 Uhr statt. Knapp 200 Besucher von der Warteliste haben Plätze für die Zusatzveranstaltung erhalten, so dass auch die Matinée bereits ausverkauft ist.

28. März 2018

Um dem großen Besucherinteresse an den ‹Wegen ins Kino› gerecht zu werden, wird es im Lichtwerk Kino am 8. Juli 2018 um 18.00 Uhr eine Zusatzveranstaltung geben. Schauspieler Matthias Bundschuh ist mit einer Lesung aus Heinrich Manns ‹Professor Unrat› zu erleben, Frederike Haas und Ferdinand von Seebach verbeugen sich mit ihrem Programm vor Komponisten wie Hollaender, Spoliansky und Weill und im zweiten Teil der Veranstaltung wird dem Publikum der Film ‹Der blaue Engel› präsentiert.
Karten können ab sofort telefonisch unter 05231-30 80 210 oder online auf unserer Homepage erworben werden.

19. März 2018

Das Interesse an ‹Wege durch das Land› ist auch in diesem Jahr wieder sehr groß: die Telefone klingelten am ersten Tag des Vorverkaufs durchgängig und auch von der Online-Bestellung wurde reger Gebrauch gemacht. Für einige Veranstaltungen können Literaturliebhaber und Musikfreunde noch Karten reservieren, für alle anderen Veranstaltungen lohnt sich der Eintrag auf die Warteliste. Karten gibt es zurzeit noch für diese Veranstaltungen: Reitz Ventilatoren (12. Mai), Gut Böckel (19. und 20. Mai), Theater im Park (21. Mai), Schloss Wehrden (31. Mai), Rittergut Meinbrexen, Familienveranstaltung am 3. Juni), Wemhöner (14. Juli), Schloss Wendlinghausen (20. Juli), Gut Holzhausen (29. Juli) und Schloss Ippenburg (4. August).

19. März 2018

Es gibt gute Neuigkeiten! Auf Grund des zu erwartenden großen Interesses an der Veranstaltung auf dem Meyerhof zu Eissen haben wir alle Hebel in Bewegung gesetzt, um eine zweite Veranstaltung anbieten zu können. Am Wochenende haben wir nun die letzten Zustimmungen des Gastgeber und Künstler erhalten. Am 21. Juli um 18.00 Uhr gibt es eine inhaltsgleiche Zusatzveranstaltung, für die ab sofort Karten erworben werden können.

16. März 2018

Ein neuer Ort bei ‹Wege durch das Land› 2018:

Die Veranstaltung unter dem Titel Denn der Schöpfer hat es gemacht und seine Phantasie war grenzenlos am 24. Juni findet nun anstatt in der Orangerie Rheda auf dem Heiningshof in Werther statt. Inhalt und Ablauf der Veranstaltung verändern sich nicht.