Gerd Wameling

Gerd Wameling absolvierte seine Schauspielausbildung an der Folkwang-Hochschule in Essen und trat sein erstes Engagement am Theater am Turm in Frankfurt am Main an. Von 1974 bis 1992 gehörte er dem Ensemble der Schaubühne Berlin an und ist seitdem freischaffend als Schauspie­ler, Regisseur und Hörspiel-Sprecher tätig. Regelmäßig gastiert er am Renaissance-Theater Berlin sowie bei den Salzburger Festspielen. Zudem übernahm er zahlreiche Film- und Fernsehrollen wie in Wim Wenders’ ‹In weiter Ferne so nah› (1993), ‹Sophiiie!› (2002) sowie in den Fernseh­serien ‹Bella Block› und ‹Tatort›; für seine Rolle des Dr. Fried in ‹Wolffs Revier› erhielt er den Adolf-Grimme-Preis. Als Sprecher hat er bereits eine Vielzahl an Hörbüchern und Hörspielen eingelesen, darunter ‹Schuld und Sühne› von Fjodor M. Dostojewski und ‹Der Sandmann› von E. T. A. Hoffmann. Wameling unterrichtete am Mozarteum Salzburg sowie an der Züricher Hoch­schule der Künste und hatte von 2004 bis 2014 eine Professur an der Fakultät Darstellende Kunst an der Universität der Künste in Berlin inne.

 

Veranstaltungen

Rittergut Meinbrexen − 2. Juni 2018