Mühlenradtour

Samstag, 30. Juni 2018 - 10:00


Windmühle Südhemmern − Mühlenheide 22 − 32479 Hille


Es lesen und konzertieren





Neu gelesen


Cristin König 

Mark Twain Wie man das Hochrad zähmt

 




Konzert


Claus Boesser-Ferrari (Gitarre)

Eigenkompositionen und Werke von Jim Pepper, Antonín Dvorák, Albert Ayler, Isato Nakagawa und Roger Waters 




Pause





Neu gelesen


Florian Lukas

Uwe Timm Der Mann auf dem Hochrad

 




Konzert


Juliane Laake (Diskant- und Bassgambe)

Maximilian Ehrhardt (Barockharfe)

Von Luft und Liebe

Girolamo Dalla Casa Qual è più grand' o Amore

Diego Ortiz O felici occhi miei

Andrea Falconieri Canzone La Suave Melodia - Corrente

Adam Jarzebski Cantate Domino / Vestiva i colli

Girolamo Frescobaldi Se l'aura spira

Andrea Falconieri Brando dicho el Melo




Von der einfachen Freude, Rad zu fahren


‹Zwei Räder, welche kaum den Boden berühren, die wie auf Flügeln dich weit forttragen mit einer schwindelerregenden, trunken machenden Geschwindigkeit – ein Wunder von Gleichgewicht, von Leichtigkeit, von Einfachheit›, so beschrieb der italienische Anthropologe Paolo Mantegazza das Fahrrad. Seine Skurrilität, die sozialen Veränderungen, die es mit sich brachte und beschleunigte, aber auch der Widerstand, der ihm anfangs entgegenschlug, haben Spuren in Literatur und Musik hinterlassen. Den beiden Rädern des Fahrrads gleichend drehen sich auch die Windmühlenflügel an der Westfälischen Mühlenstraße. Mit dem Fahrrad fahren die Besucher auf einem ca. 30 Kilometer langen, überwiegend flachen Rundweg. Unterwegs sind die Windmühlen Südhemmern, Nordhemmern, Wegholm und Meßlingen Schauplatz für Lesungen und Konzerte.

Florian Lukas, u. a. bekannt aus der Serie ‹Weißensee›, liest Uwe Timms ebenso wahre wie fantastische Geschichte ‹Der Mann auf dem Hochrad› aus der noch nicht allzu fernen Zeit der großen Erfindungen und des unbeirrbaren Fortschrittglaubens. Tierpräparator Schröter ist ein Pionier des Hochradwesens, seine Ehefrau Anna fährt im aufsehenerregenden Unterrock durch die Straßen und schon bald stehen sich die Anhänger von Hoch- und Niederrad unversöhnlich gegenüber. ‹Wie man das Hochrad zähmt› schildert Mark Twain und kommt zu dem Schluss: ‹Du wirst es nicht bereuen, falls du es überlebst.› Schauspielerin Cristin König, die 2016 als Autorin und Regisseurin für ihr Hörspiel ‹Lila und Fred› ausgezeichnet wurde, ist mit Auszügen aus seinem humorvollen Essay zu erleben. Mit seinen Klangkollagen vertont der Gitarrist Claus Boesser-Ferrari den die Mühlen in Bewegung setzenden Wind und vereint Eigenkompositionen mit Werken von Jim Pepper, Antonin Dvořak, Albert Ayler, Isato Nakagawa und Roger Waters. Höchst kunstvoll und expressiv spielen die Gambistin Juliane Laake und der Harfenist Maximilian Ehrhardt Madrigale aus der Renaissance sowie deren virtuose Bearbeitungen und übersetzen diese Musiksprache mühelos ins Heute.

Ausgangs- und Zielpunkt der Mühlenradtour ist die Windmühle Südhemmern, bei Dauerregen finden hier alle Lesungen und Konzerte im Trockenen statt. Es besteht die Möglichkeit, bei der Kartenbestellung ein Fahrrad anzumieten, die Anzahl ist begrenzt.

 

Pause ca. 12.15 Uhr | Ende ca. 15.00 Uhr

40 €

optional: Leihfahrrad 12 €