Schloß Corvey

Freitag, 8. August 2014 - 19:00


Schloss Corvey − Schloss Corvey − 37671 Höxter


Ein Theaterabend


Johann Wolfgang von Goethe Faust I
Sebastian Rudolph

Patrycia Ziolkowska

Susanne Langner Gesang

Burkhard Niggemeier Klavier

Claudia Lehmann Licht




Sucht nach Welt


Faust will des Denkens Faden zerreißen. Stets war er Geistesmensc hgewesen, er hatte ergründen wollen, was ‹die Welt im innersten zusammenhält›, er hatte das, was er wußte, mit Schülern, die ihm ergeben waren, geteilt - dies Leben genügt ihm nicht mehr. Drastisch und drastischer werden die Bemühungen, sein inneres Gefängnis zu sprengen, nichts läßt er unversucht - schließlich tragen ihn Teufelsschwingen über sich hinaus und in die Welt hinein. Diese ‹kleine Welt›, in die Mephisto Faust einführt, ist vor allem die Welt Gretchens. Alles drängt Faust zu dem jungen Mädchen hin, kaum, daß er sie erblickt. Berauscht von unbekannten Gefühlen, berauscht von sich selbst, will er es besitzen, koste es, was es wolle.‹Faust I› beginnt mit einem grandiosen monologischen Solo von Sebastian Rudolph, Patrycia Ziolkowska wird nicht auf das Gretchen reduziert, sie darf auch Doktor Faust sein und die Marthe Schwertlein. Sebastian Rudolph, Patryzia Ziolkowska, Burkhard Niggemeier und Susanne Langner sind in der umjubelten Faust-Inszenierung von Nicolas Stemann für die Salzburger Festspiele und dem Thalia Theater Hamburg zu sehen.

 

40 / 30 / 20 €, Carte blanche 15 € 

 

Die Veranstaltungen am 8., 9. und 10. August können auch als Abo gebucht werden. Das Platzkontingent ist begrenzt. Kosten: 125 / 110 €