14
Keine Karten im Verkauf

Die Brüllbande

Museum Peter August Böckstiegel
14. Juni 2020, 13:00 Uhr

Seit seiner Eröffnung im August 2018 bietet das Museum Peter August Böckstiegel nicht nur Platz für die Ausstellungen des berühmten westfälischen Expressionisten und seiner Wegbegleiterinnen und Wegbegleiter, sondern dient auch der Kunstvermittlung. Der Neubau besitzt einen eigenen Raum hierfür, der regelmäßig von malenden und bastelnden Kindern in Beschlag genommen wird. Auch ‹Wege durch das Land› möchte das Museum für die Kinder öffnen und wir laden zu einem Familiennachmittag, der neben der Literatur und der Musik auch der Illustration eine Bühne gibt.

Der Autor Jörg Isermeyer zog als Straßenmusiker durch Europa bevor er begann, Theaterstücke für Kinder zu schreiben, und dafür u. a. den Berliner Kindertheaterpreis gewann. Seit zehn Jahren schreibt er auch Romane für Kinder und Jugendliche und mit ‹Die Brüllbande› veröffentlichte er ein Buch, was gleichermaßen zum Schreien komisch und zum Weinen traurig ist: Bastian braucht unbedingt Geld für seinen großen Traum – ein Spielzeugraumschiff. Schließlich kommt er auf die Idee, mit einigen Klassenkameradinnen und -kameraden eine Band zu gründen. Blöde nur, dass niemand ein Instrument spielen kann. Ach, egal! Dann werden sie halt aus Holz und Pappe selbstgemacht und zu Papas alten Beatles-Platten wird gesungen. Papa aber freut das gar nicht. Er liegt stumm und traurig im Bett und kämpft gegen eine Depression. Wie Isermeyer die anarchische Welt der Kinderband und die Krankheit des Vaters zueinander bringt, ohne je in pädagogische Korrektheit zu verfallen, das ist ein Kunststück, das nicht nur ihm, sondern auch dem Illustrator des Buches, Kai Schüttler, zu verdanken ist. Er liefert eine heitere und farbenfrohe Bebilderung, die aber auch dem Ernst der Erwachsenen Raum lässt. Schüttler wird Isermeyers Lesung live illustrieren und die Geschichte auch visuell lebendig werden lassen.

Eine Rockband wie die Brüllbande ist der Gorilla Club. Hinter ihr verbirgt sich die Kölner Indie-Pop-Institution Locas In Love, die seit Beginn des Jahrtausends sieben von der Presse gefeierte Alben veröffentlicht hat. Angeregt durch die Kindermusikreihe ‹Unter meinem Bett›, zu der die Band den Song ‹Von hier oben› beisteuerte, gründeten sie den Gorilla Club und veröffentlichten ihre Debüt-CD ‹1-2-3-4!›, die von einem Kritiker einmal als ‹das Sgt. Pepper des Kinder-Indie-Pop› bezeichnet wurde. Auf ihr begegnen sie den Kindern wie große, coole Geschwister mit E-Gitarre, Bass und Schlagzeug. Ganz so wie es die Mitglieder der Brüllbande gerne hätten. ‹Hey Ho, Let‘s Go!›

Die Künstlerinnen und Künstler

Jörg Isermeyer

Jörg Isermeyer

Kai Schüttler

Kai Schüttler

Gorilla Club

Gorilla Club

Ablauf
13:00 Uhr
Lesung mit Live-Illustrationen

Jörg Isermeyer
Kai Schüttler

Die Brüllbande

ca. 13:45 Uhr
Pause
ca. 14:30 Uhr
Konzert

Gorilla Club

1-2-3-4!

ca. 15:30 Uhr
Ende

Museum Peter August Böckstiegel


Ausstellungsraum
Schlossstraße 109/111
33824 Werther
www.museumpab.de
Anfahrt planen Mitfahrgelegenheit
Partner

Unterstützt durch: