Wege durch das Land
07
Keine Karten im Verkauf

Fail-Kultur – Die Kunst des Scheiterns

Gut Holzhausen
04. September 2021, 18:00 Uhr

Dietrich Bonhoeffer sagte einmal: ‹Den größten Fehler, den man im Leben machen kann, ist, immer Angst zu haben, einen Fehler zu machen.›

Das Gut Holzhausen bietet an diesem Abend die Bühne für eine Auseinandersetzung mit gewohnten Sichtweisen, dem Mut, diese zu durchbrechen, und der Neugier, vielleicht neue Wege zu finden.

In diesem Ambiente liest Miku Sophie Kühmel aus ihrem Roman ‹Kintsugi›, der sich auf seine eigene Art und Weise mit dem Fehlerhaften beschäftigt. Kintsugi, ein Begriff aus dem Zen-Buddhismus, ist eine Tradition, in der gerade die Einfachheit und die Wertschätzung der Fehlerhaftigkeit im Mittelpunkt stehen. Sie findet einen Weg, den Makel hervorzuheben und ihm zu neuer Schönheit zu verhelfen. Mit ihrem Roman stand Miku Sophie Kühmel auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis 2019. Ein Roman über Liebe, Unvollkommenheit und darüber, dass es immer weitergeht.

Der zweite Teil des Abends steht ganz im Zeichen von Dialog. In einem Podiumsgespräch unter dem Titel ‹Angst? Fehler? Ich bin so frei!› werden Themen wie Fehlerkultur, Angst vor Fehlern oder die Frage, welche Kraft und Freiheit in ihnen steckt, aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. Neben Miku Sophie Kühmel wird die Sozialpsychologin Andrea Abele-Brehm zu Gast sein, die u. a. erforscht, wie Menschen Ereignisse bewerten. Sie erhielt unterschiedliche Preise für ihre Forschungsarbeit und Lehre und ist seit 2019 Sprecherin der Sektion II der Bayerischen Akademie der Wissenschaften und Vizepräsidentin der Akademie. Komplettiert wird diese Gesprächsrunde mit Eyüp Aramaz. Der Startup-Gründer, aktuell Geschäftsführer von Aramaz Digital GmbH, ist auch der Gründer und Co-Organisator von ‹Fuckup Nights OWL›. Auch hier wird über die Kraft des Scheiterns gesprochen. Zu Gast sind dort u. a. inspirierende Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Managerinnen und Manager, die erörtern, wie und was man aus dem Scheitern lernen kann. Das Motto der ‹Fuckup Nights OWL›: Es ist keine Schande hinzufallen! Die Moderation dieser Runde übernimmt der langjährige Redakteur und Moderator des WDR Jürgen Keimer.

Die Musikerin und Komponistin Beatrix Becker und der Gitarrist Nikos Tsiachris werden den Abend mit einer Reise durch Klezmer, Tango und Weltmusik ergänzen. Durch ihre Klangästhetik, die verschiedenen Stilelemente, immer wieder auch verwoben mit kurzen Improvisationen, findet ihre Musik zu einer neuen Form und Freiheit.

Die Künstlerinnen und Künstler

Miku Sophie Kühmel

Miku Sophie Kühmel

Andrea Abele-Brehm

Andrea Abele-Brehm

Eyüp Aramaz

Eyüp Aramaz

Jürgen Keimer

Jürgen Keimer

Beatrix Becker

Beatrix Becker

Nikos Tsiachris

Nikos Tsiachris

Ablauf
18:00 Uhr
Lesung und Konzert

Miku Sophie Kühmel

Beatrix Becker

Nikos Tsiachris

Kintsugi

Book of Bridges

ca. 19:15 Uhr
Pause
ca. 20:15 Uhr
Podiumsdiskussion

Miku Sophie Kühmel

Andrea Abele-Brehm

Eyüp Aramaz

Jürgen Keimer

Angst? Fehler? Ich bin so frei!

ca. 21:15 Uhr
Ende

Bitte beachten Sie, dass diese
Veranstaltung – sollte das Wetter
es zulassen – unter freiem
Himmel geplant ist. Details teilen
wir Ihnen kurz vorher per
E-Mail bzw. Post mit.

Wir optimieren unsere Webseite mit Cookies

Diese Webseite verwendet Tools und Funktionen, die unter Umständen Cookies im Browser Ihres Gerätes speichern. Nähere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

  • Standard
    Wesentliche Services und Funktionen
  • Komfort
    Ermöglicht Komfortfunktionen dieser Webseite (beispielsweise die Darstellung von Videoinhalten (Youtube, Vimeo) oder die Ortung durch Google Maps)
  • Performance
    Zur Optimierung des Usererlebnisses durch die Erfassung und Auswertung des Besuchsverhaltens.
  • Marketing
    Einsatz von Tools und Diensten zur Erfolgsmessung von Marketing-Maßnahmen und / oder Werbung.